Ostsee Surfen

Surfschulen an der Ostsee

Auf Fischland/Darß/Zingst, Hiddensee und Rügen finden Surfer die besten Bedingungen an der Ostsee vor. Daher haben sich auch hier die meisten Surfschulen angesiedelt. Die Surfschulen bieten das gesamte Spektrum an: Anfängerkurse für Surfer sind im sowohl Angebot der Schulen als auch Surfen für Kinder und Surfen für Erwachsene. Da auch die Fastprofis auch meistens noch etwas dazulernen können, und sei es nur an den Details der Technik zu feilen, gibt es ebenso Fortgeschrittenenkurse für Surfer.

Surfcenter Wustrow

Als einer der wenigen Surfschulen an der Ostsee bietet das Surfcenter Wustrow sowohl Kurse im Wellenreiten als auch im Windsurfen an. Aufgrund der neuen Schulboards haben Anfänger die Möglichkeit, das Windsurfen innerhalb von neun Stunden zu lernen. Die Schule ist Mitglied im VDWS (Verband deutscher Wassersportschulen) und war einer der ersten Surfschulen, die an der Ostsee ihre Pforten geöffnet haben. Die Schule grenzt an den Saaler Bodden, so dass Neulinge im Stehrevier ihre ersten Übungen gefahrlos absolvieren können.

Surf & Segel Hiddensee

Zwischen Zingst und Rügen gelegen präsentiert sich die Wassersportschule Surf & Segel Hiddensee in der Ortschaft Vitte  an einem der wirklichen Hotspots. Sowohl auf der Ost- als auch auf der Westküste Hiddensees gibt es speziell für Anfänger und fortgeschrittene Surfer die jeweils idealen Bedingungen zum Surfen an der Ostsee. Zum breiten Angebot gehören neben Windsurfkurse noch Segel- und Catamarankurse. Neben dem Belegen der Kurse ist zusätzlich die Miete der Ausstattung möglich. Das erste Equipment für Surfer kann nämlich zu Beginn ganz schön ins Geld gehen und man wird für die ersten Ausrüstungen schon mehre tausend Euro los.

Windsurfing-Rügen auf Ummanz

Das Windsurfing Rügen Surfcenter befindet sich auf der kleinen Insel Ummanz vor der Westküste Rügens. Mitten im "Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft" gelegen, befindet sich hier das größte Stehrevier Deutschlands. Die direkt am Wasser gelegene Surfschule ist Mitglied im Verband deutscher Windsurfing Schulen (VDWS). In Wassersportcentren des VDWS unterrichten Profis, die eine umfangreiche Ausbildung absolviert haben. Das Stehrevier ist ideal für Anfänger und Kinder, die hier gefahrlos in die Praxis des Windsurfens eingewiesen werden.