Ostsee Surfen

Equipment für Surfer

Gerade die Ausrüstung für Neulinge geht für Surfer ganz schön ins Geld. Allein das Board kann schon für qualitätsbewusste Surfer zwischen € 800 und € 1000 kosten. Kommen dann noch die Ausgaben für Segel, Anzug und entsprechendes Zubehör dazu, erreichen die Ausgaben für die erste Ausrüstung ein paar tausend Euro. Deswegen ist es zunächst einmal empfehlenswert, für die ersten Kurse sich das Equipment auszuleihen. Bis man sich sicher ist, dass man dem Surfen noch längere Zeit nachgehen will, sollte man die Absolvierung der Aufbaukurse abwarten. Als fortgeschrittener Surfer kann man sich in Surfcentern oder Surfschulen an der Ostsee ebenfalls zu erschwinglichen  Preisen die kompletten Ausrüstungen ausleihen. Erwägt man eine Profikarriere, sollte man sich doch irgendwann einmal eine eigene Ausrüstung zulegen.

Boards

Boards gibt es in allen möglichen Varianten. Vom Anfängerboard über Freeride Boards, können sich die Könner zwischen Freestyle Boards und Freestyle Wave Boards entscheiden. Die Marken STARBOARD oder F2 bieten eine ganze Reihe an guten Anfängerboards bis hin zu Wave Boards.

Segel

Ebenfalls die Segel gibt es in den verschiedensten Ausführungen, was die Qualität und die Größe anbelangt. Vom Crossover- über das Flachwassersegel bieten die einschlägigen Hersteller ebenso Juniorsegel als auch Race Segel an.

Anzüge

Anzüge werden in der Regel aus Neopren gefertigt. Die Hersteller beiten alle Anzüge zu guter Qualität an. Ob man sich für Langarm- oder Kurzarmanzüge entscheidet hängt natürlich von der Jahreszeit ab. Die gängige Marke für Anzüge ist der Hersteller NEILPRYDE. Zum weiteren Equipment gehören Schuhe und Handschuhe. Taschen für den Transport der Ausrüstung werden ebenfalls angeboten. Eine scheinbare Nebensächlichkeit, an die Anfänger selbst bei mäßig gutem Wetter nicht als erstes denken – Eine Sonnencreme mit ausreichend hohem Lichtschutzfaktor ist das unbedingt Muss. Auch wenn der Körper in einem Anzug steckt – Gesicht und vor allem die Nase sind mehrere Stunden der Sonneneinstrahlung ausgesetzt und oft klagen Anfänger über einen erheblichen Sonnenbrand auf der Nase.